Wasserionisierer

Natriumhopochlorit-Lösung (Chemische Formel Na+OCl-) ist ein weltweit als hocheffektiv und nebenwirkungsarm anerkanntes anorganisches Breitspektrum-Desinfektionsmittel, das gegen Bakterien, Viren und Pilze wirkt ohne Resistenzen zu bilden. Es ist wesentlicher Wirk­bestandteil von desinfizierenden und bleichenden Haushaltsreinigern, Schimmel­entfernern etc. und findet auch Anwendung in der Zahnmedizin z.B. bei der Wurzelkanalbehandlung bakteriell infizierter Zähne. Es zersetzt weiterhin viele Arten von Pestiziden und schädlichen Chemikalien, z.B. Rückstände auf Gemüse und Früchten. Es wirkt gegen Mehltau und viele andere Pilze, gegen unliebsame Gerüche und zerstört Viren.
Beim Umgang mit Natriumhypochlorit ist höchste Vorsicht geboten! Es besteht Explosionsgefahr bei der Reaktion von Natriumhypochlorit mit zahlreichen Stoffen und Stoffgruppen, darunter Reduktionsmitteln, Aminen, Ameisensäure, Methanol, organischen Substanzen und einige weiteren. Natriumhypochlorit greift beim Einatmen die Schleimhäute an.
Des Weiteren reagiert Natriumhypochlorit mit Säuren (z. B. Salzsäure, Salpetersäure) und Oxidationsmitteln (z. B. Wasserstoffperoxid, Permanganate) zum Teil sehr heftig unter Hitzeentwicklung und Freisetzung von Chlorgas und/oder nitrosen Gasen.
Schon durch Erwärmung oder Sonnenlicht kann es zum Zerfall von Natriumhypochlorit kommen, bei dem unter anderem Chlor, Chlorwasserstoff, Chlordioxid und Sauerstoff freigesetzt werden. Dies ist auch bei der Lagerung des Stoffes zu berücksichtigen.
Natriumhopochlorit-Lösung ist zwar unmittelbar umweltgefährlich, baut sich aber bei Kontakt zu organischen Stoffen und unter Licht- und Wärmeeinfluss schnell zu seinen unschädlichen Basissubstanzen Wasser und Salz ab.
Laut Einstufung der Europäischen Chemieagentur auf dem Substanzblatt EC-231-668-3 mit der CAS-Nummer 7681-52-9 ist Natriumhypochlorit NaOCl bzw. ClONa als Biozid für die Verwendung in der EU und in der Schweiz zugelassen für Desinfektion, Human- und Veterinärhygiene, Lebens- und Futtermittel und Trinkwasser, geprüft wird die Verwendung für die Konservierung für flüssige Systeme und Biofilmbekämpfung.
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)